HOME   FREIE KUNST    GRAPGIC DESIGN    KONTAKT               back

 

                  ein Durchgangsort

 

                                                                                    
                               artistbook

                                            

 

ein Künstlerbuch von Tanja Leonhardt

(Konzept, Schrift, Text, Bindung)

und Martin Dürk (Zeichnungen, Mischtechniken)

 

Format: 42 x 60 cm

Seitenzahl: 12

Entstehung: 2024

Hardcover/Leinen, gefärbt

Papier: Zeichenpapier

                                                      

Artistbook by Tanja Leonhardt and Martin Dürk (drawings)

wide: 42 cm, high: 60 cm

pages: 12

hardcover/linnen dyed

2024  

                     
 

                           
artistbook







artistbook  

artistbook

Die Zeichnungen sind mit einem Papierstreifen verbunden,
der eine Fadenheftung ermöglicht.

Nach den beiden Anfangsmotiven folgen auf Doppelseiten mit Bildmotiven
jeweils eine Doppel-Leerseite, auf der aber dennoch in feiner Antiqua ein Text steht.

Auf den Bildern stehen Texte in feiner Kurrent.
 

         

 

 

                                                                                                                                                                                 

   
 


   
         



Flugwind und Wüstensand in den Augen.
Schließe sie!

Im Türrahmen stehend,
immer schauend auf das Draußen.
Kratzspuren am Holz auf Hundehöhe.
artistbook


artistbook
















Im ersten Frühjahr war Himmel plötzlich
Wilde Kirsche und Lindenblüte.
Und du warst Teil der sinkenden Farbe
ihres Duftes.
















 


Alles Erwähnenswerte geschah unerwartet.
Meine Hand am Türrahmen.

   

                  




 
           

artistbook




Ganz allein die Grenze
des bekannten Gebietes überschritten,
vor Ewigkeiten.
Dann unvermittelt
vor einem Teich im Wald gestanden.
 

Ich bin das Türblatt
und öffne meinen Mund.
Der Wind streift auf meiner Zunge entlang
und macht das Geräusch einer Muschel.
Er gefällt sich, gewandet in den Geschmack von Oase.
   





   
                        
artistbook






Aus einer an eine Binse geklammerten Larve
zwängt sich ein weißlicher Leib.
Auf seinem Rücken verkrüppelte Klumpen,
die sich ganz langsam zu Glas entfalten,
das helle Grün opfernd.
 
Diese Kerben habe ich wohl in das Holz geritzt.
Aber was heißt das schon.
Eine Kerbe kann
alles mögliche bedeuten


 







     




   
artistbook









Wenn du etwas zu oft erzählst,
verliert es seinen Zauber.
Ich sage dies nur einmal, um es nicht weiter zu beschädigen.
Sternförmig liege ich mit meinen Kindern auf dem Moos.
Wir haben und an den Händen gefasst und bilden
einen undurchbrochenen Ring,
um eine ganz junge Eidechse.
Sie neigt ihren Kopf und
blinzelt in die Sonne.
 
                     




Immer habe ich hier gestanden.
Aufschwingend, zuschwingend. Was,
wenn ich nun losließe?






 
                            



     
                      
artistbook



Wir sitzen Seite an Seite auf einem Felsen und blicken über das Meer,
Eine Zigarette wandert hin und her und ein Becher Rotwein.
Wir sehen alles und nichts.
Unser Blick streift über die glitzernde, schattenzerfurchte,
endlos vibrierende Welt.



© Tanja Leonhardt, 2024
 


    artistbook Rückseite




   

Details
          

artistbook
   
            



artistbook



   
     
            artistbook





   

   
artistbook
          





   
     
artistbook






   
artistbook    


   
artistbook




artistbook  


     artistbook


zur Bücherauswahl