HOME   FREIE KUNST    GRAPGIC DESIGN    KONTAKT  

Weitere Aktionen im Offenbacher Klingspor Museum während der

"Langen Nacht der Museen"

   

            

             
    Schrift mit der Kettensäge, 2007 Liebeslyrik auf der Haut, 2008 Klingspor in Flammen, 2010 Klingspor on the Rocks, Ice-Carving, 2012   Klingspor träumt - Tapen, 2014

 

    "Night of the museums"        + Feuershow vom 3.9.2011      

 

Klingspor träumt - tapen                                        

war mein Motto zur Langen Nacht der Museen im Offenbacher Klingspor-Museum am 10. Mai 2014

 

 

           

"Unter dem Titel „ Klingspor träumt“ wollen während dieser Nacht drei Schriftkünstler - Tanja Leonhardt, Eugenia Rueben und Thomas Hoyer - Wände des Museums mit Klebeband (Tape) in Schrift kleiden. Unterschiedliche Schriftformen und Ornamente werden das Gebäude langsam in ein zartes Gewebe aus Traumtexten einhüllen. 

Wovon mag das Museum wohl träumen?"

 

 

"Vorgucker" überm Eingang des Museums

 

 

 

 

                         
 

 

 

 

 

 

 Beginn um 18 Uhr
 

 

 

 

 

 

Papier, zu Büchern gebunden, Leben, in Zeichen geronnen.

 

Ich verteidige sie gegen Vergessen

Ich lausche dem Gesang der Form

Ich träume die Welt aus den Seiten heraus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alternativer Text, der aber zu lang war:

 

Ich träume, beginnt der Stein, von einer Zeit, in der ich floss und gerann.

Von Urseen, flüstert der Schiefer, aus denen Echsen tranken, vor der Faltung der Welt.

Von weichen Blättern und Wind, da waren Vögeln, die sangen, raunt der Balken.

Wir wissen, antworten die Papiere, wir wissen!

 

 

 

 

 

 

  gegen 24 Uhr...
 

 

 

 

  Wand des großen Saals zum Ausgang hin, 

  rechts von Eugenia Ruebens getaped, links von Thomas Hoyer

 

 

 

Ruebens
Hoyer

 

 

 

back